Software-Re­no­vie­rung

Träume …

Stellen Sie sich vor, …

… Ihre Firma kann endlich wieder neue Softwareversionen liefern. Und zwar nicht erst in 2 Jahren, sondern heute.

… Ihre Software macht stetig Fortschritte: Sie schließen mit neuen Features nicht nur zu Ihren Mitbewerbern auf, nein, Sie führen die Innovation an.

… gemeldete Fehler werden von Ihrem motivierten Team schnell lokalisiert und behoben. Überhaupt ist Ihr Team nicht mehr wiederzukennen. Die Kollegen arbeiten so zuversichtlich und zielstrebig an Ihrem Produkt, dass es Ihnen schon fast unheimlich ist.

… Ihre Kunden rufen Sie ständig an, um sich zu bedanken. Sie freuen sich, dass Ihr Produkt den Alltag so erleichtert. Das nächste Update können sie kaum erwarten. Auch Ihr Vertrieb hat alle Hände voll zu tun, die Anfragen zu bearbeiten.

… und die Realität

Eine bestehende Software zu pflegen und attraktiv zu halten, ist eine schwierige Aufgabe.

Am Anfang war noch alles gut. Sie hatten eine tolle Idee und haben daraus eine innovative Software gemacht. Schnell konnten Sie sich im Markt etablieren und immer mehr Kunden für sich gewinnen – nicht zuletzt durch immer neue Features.

Ihre Firma ist mit der Software stetig gewachsen. Neue Entwickler stiegen ein und trugen zum Erfolg bei. Eine starke, erfolgreiche Vertriebsmannschaft konnte immer wieder neue Kunden begeistern und weitere Kollegen integrieren.

Doch irgendwann war damit Schluss. Anfangs hat es niemand gemerkt. Die Zahl der neuen Features wurde langsam weniger. Dafür stieg die Zahl der Bugs. Doch noch war das alles kein Problem. Ab und zu ein neuer Kollege, weniger Releases und ein paar gute Ideen haben geholfen, den Zug am Rollen zu halten.

Mit der Zeit wurde es allerdings immer schwieriger. Die Stimmung sank, nicht zuletzt wegen der Debatten zwischen Vertrieb, Produktmanagement und Entwicklung. Gut, manchmal waren es eher Wortgefechte. „Wir müssen die Architektur verbessern!“ – „Wir brauchen das neue Feature!“ – „Wir können das so nicht verkaufen!“

Und dann war da noch die Sache mit den Bugs: Der erste war noch nicht gelöst, da tauchten schon eine Handvoll neue auf. Und verhinderten am Ende so manches Update.

Der Frust stieg. Bei den Mitarbeitern, aber auch bei den Kunden. Wichtige Features kamen spät oder waren nicht nutzbar. Schließlich wechselten die ersten Kunden zu Mitbewerbern.

Erfahrungen

Solche Situationen haben wir mehrfach erlebt: als Entwickler, als Softwarearchitekten und als CTO. Immer waren wir direkt betroffen. Jedes Mal haben wir uns gefragt, was wir falsch gemacht haben. Und wussten erst einmal nicht, wie es weitergehen kann. Wir wussten nur: So geht es nicht mehr.

Also suchten wir nach Rettungsringen. Wir besuchten Trainings, lasen Bücher, diskutierten mit Kollegen. Manchmal waren wir kurz davor, alles hinzuschmeißen. Doch schließlich hat sich die Mühe gelohnt: Wir haben Mittel und Wege gefunden – und uns damit Schritt für Schritt aus der Situation befreit.

Lösungswege

Gern lassen wir Sie an unseren Erfahrungen teilhaben: mit unseren Workshops zur Software-Renovierung.

  • Sie bekommen einen ehrlichen Überblick über Ihre Situation.
  • Wir bringen Ihr Team zusammen und coachen es.
  • Wir erarbeiten mit Ihnen und Ihrem Team Schritte, um Ihre Software zu befreien.
  • Wir begleiten Ihr Team und Ihre Software auf dem Weg in die Freiheit.
  • Sie erhalten regelmäßiges Feedback über den aktuellen Stand und die jeweiligen Herausforderungen.

Worauf warten Sie noch? Lassen Sie Ihren Traum Wirklichkeit werden! Kontaktieren Sie uns.