Maß nehmen

Hyperaktivität

Sonja möchte es endlich wissen. In der Teeküche fragt sie Mehmet und Sebastian: „Ich bin jetzt seit 5 Wochen hier und ich habe immer noch nicht verstanden, was für ein Produkt wir entwickeln. Könnt Ihr mir das noch mal erklären?“ Aus Sebastian sprudelt es heraus: „Das wird eine innovative Cloud-Lösung, wir nutzen die neueste Technologie." „Das ist das nächste große Ding, wir bauen jetzt Services für unsere Kunden", ergänzt Mehmet, bevor beide schnell in ein Meeting verschwinden.

Im Team-Raum sind zwar alle mächtig beschäftigt, doch Sonja fragt trotzdem weiter. Und bekommt zu hören: „Unser Produkt unterstützt unsere Kunden bei ihren Geschäftsprozessen.“ Ebenso ein immerhin ehrliches Geständnis: „Ich weiß auch nicht so genau, was das werden wird.“

Komisch, denn alle arbeiten wie besessen. Der Produktmanager ist auf einem Kongress. Macht nichts, denn Fortschritte sind sowieso noch keine zu sehen. Im Vertrieb hält nur die Sekretärin die Stellung. Die Kollegen sind permanent unterwegs.

Zufällig trifft Sonja noch Petra, die Produktmanagerin eines anderen Teams. Sie gibt ihr mit: „Das neue Produkt hat die gleiche Funktionalität wie unsere On-Premises-Lösung, nur viel besser." Sonja ist immer noch ratlos.

Entscheidend: der Fokus

Wenn Menschen zusammenarbeiten, können sie im Idealfall mehr erreichen. Zugleich besteht aber das Risiko, dass sie viel weniger erreichen: nämlich gar nichts.

Stellen Sie sich vor, Ihr Team möchte eine Kiste von der Arbeit nach Hause tragen. Zum Glück hat sie genügend Griffe. Sie ist zwar ein bisschen schwer, doch zusammen bekommen sie das hin: Alle packen an. So ist sie schnell hochgehoben. Doch dann kommen sie keinen Schritt weiter. Denn jeder zieht die Kiste in seine Richtung. Es folgt eine kurze Diskussion, bei der alle durcheinanderreden. Und auf einmal geht es los: 2 Schritte vor, einen zurück, einen seitwärts.

Irgendwie klappt es immer noch nicht.

Wichtiges klären

Ein häufiges Problem: Erwartungen und Ziele sind nicht geklärt. Sie gehen sehr weit auseinander. Was ist das Ziel? Was muss wann zur Verfügung gestellt werden? Wie wollen wir starten? Wann soll was erreicht sein? Alles ungeklärt. So vergeuden Sie Energie, Zeit und Geld.

Diese Situation begegnet uns immer wieder. Obwohl Anforderungen existieren (Lastenheft, User Stories etc.), sind Vision und Ziele nicht jedem klar. In solchen Fällen helfen unsere Entdecker-Workshops beim "Maßnehmen". Darunter verstehen wir:

  • Gemeinsam das geplante Geschäftsmodell zu erkennen
  • Die wichtigsten Ziele abzustimmen und zu kommunizieren
  • Chancen und Risiken jedem Beteiligten klar zu machen
  • Notwendige Ressourcen zu identifizieren
  • Fachliche Strukturen und Abläufe zu erforschen
  • Das Produkt abzugrenzen und die grundlegenden Systemschnittstellen zu klären
  • Das erste für die Kunden nützliche Produkt zu definieren – das "Minimum Viable Product"
  • Eine erste Version einer Roadmap für das Produkt zu vereinbaren

Zuerst Maß zu nehmen stellt sicher, dass alle an einem Strang ziehen. Erst dann lassen sich passende und langfristig erfolgreiche Lösungen schaffen.

Fangen Sie jetzt damit an – kontaktieren Sie uns!